Notfall Privatvermittlung: Aslan

24. Jun 2021

Ich befinde mich in in Privatvermittlung

Notfall Privatvermittlung: Aslan

Aslan: Kangal-Mix (SH ca. 80cm), männlich/chemisch kastriert, Alter: geb. ca. 07/15, sehr intelligent, menschenbezogen, geht keine Treppen

Name: Aslan Besonderheiten: Verträglich mit den meisten

Rasse: Kangal-Mix (SH ca. 80cm) Artgenossen, sehr intelligent,

Alter: geb. ca. 07/2015 menschenbezogen, geht keine Treppen

Geschlecht: männlich/chemisch kastriert

Aslan wurde von uns aus berufsbedingt vernachlässigter Haltung geholt. Er wurde vorher als Wachhund im Hof angebunden und war fast den ganzen Tag allein. Schnell haben wir gemerkt, dass er unsere Aufmerksamkeit sehr genießt. Leider hat sich nun unsere berufliche und gesundheitliche Situation entsprechend geändert, dass auch wir ihm nicht mehr gerecht werden können.

Aslan braucht unbedingt eine starke Führung. Er ist sehr unsicher und orientiert sich stark an seinem Menschen. Besonders wenn er von kleineren Hunden angebellt wird, zieht er sich erstmal zurück. Auch bei größeren Tieren wie Pferden oder Kühen sucht er den Schutz bei seinem Menschen. Am stärksten hat er bei uns auf das Silvester Feuerwerk reagiert, da brauchte er sehr viele Streicheleinheiten und Zuspruch.

Aslan ist im Großen und Ganzen sehr verträglich mit Artgenossen. Er kannte leider einige Jahre kaum andere Hunde, wodurch Hundebegegnungen immer zum Abenteuer werden. Meist freut er sich einfach nur einen anderen Hund zu treffen und reagiert sehr positiv. Nur wenn ein Hund ihm oder seinem Menschen feindselige Signale entgegenbringt, möchte er seinen Menschen beschützen und reagiert entsprechend aggressiver. Dieses Verhalten konnten wir bisher nur bei zwei wesentlich kleineren Hunden feststellen. Bei selbstsicheren und etwas größeren Hunden ist er sehr freundlich, manchmal sogar eher eingeschüchtert. Wir nennen ihn daher auch gerne unser Riesenbaby.

Wir können uns vorstellen, dass Aslan ein optimaler Zweithund für einen dominanten Ersthund ist. Er übernimmt dann gerne die Rolle des Beobachters aus dem Hintergrund, der nur im Ernstfall eingreifen muss. Gerade bei Spaziergängen ist er mit einem anderen Hund dabei wesentlich entspannter. Auch in einem Rudel würde er sich sicher gut einleben. Er würde sich sowohl auf einem Hof als auch im Haus mit Garten wohlfühlen, solange er genügend Auslauf und Beschäftigung hat. Tagsüber ist er gerne draußen, um aufzupassen, Wind und Wetter stören ihn dabei nicht, nachts ist er bei uns immer im Haus, was ihm auch sehr guttut, da er so zur Ruhe kommt. Er geht jedoch keine Treppen, was man gerade bei einem Haus beachten sollte, auch seine Sprunghöhe begrenzt sich auf den Kofferraum, bzw. Rücksitz im Auto.

Auto fahren ist mit ihm absolut kein Problem. Er kennt es sowohl im Kofferraum als auch angeschnallt auf der Rückbank. Er legt sich dann entweder hin oder schaut entspannt aus dem Fenster, ohne auch nur ein einziges Mal zu bellen.

Aslan war beim Vorbesitzer nicht kastriert. Wir haben am 20.01.2021 einen Hormonchip einsetzen lassen, um zu beobachten, welche Verhaltensweisen Hormonbedingt sind. Dadurch konnten wir sehr erfolgreich ein Leinentraining durchführen. Probleme mit der Leinenführigkeit gibt es nur noch bei Hundebegegnungen und wenn Kleintransporter oder Autos mit Anhänger vorbeifahren. Die kann er gar nicht leiden, wodurch er sie leider anspringt. Nachdem er jedoch auf das bisherige Training so gut reagiert hat, würde es sicher schnell zu Besserungen durch ein intensives Training kommen. Unserer Meinung nach tat ihm die Kastration sehr gut, denn er ist wesentlich weniger gestresst. Auch hat er seit der Kastration etwas zugenommen, was ihm absolut nicht geschadet hat. Wir würden daher eine dauerhafte Kastration sehr empfehlen.

Aslan ist bei kleinen Hunden und auch Kindern sehr vorsichtig, es sei denn er ist gerade aufgeregt, weil wir die Leine in die Hand nehmen. Er freut sich über jede Begegnung mit Menschen, egal ob auf dem Spaziergang oder zu Hause. Er will alle Leute begrüßen, ist jedoch manchmal etwas zu wild und unterschätzt seine Größe und Stärke. Andere Tiere (Katzen, Vögel, Hasen, etc.) verjagt er.

Wir würden uns sehr freuen, so bald wie möglich ein endgültiges Zu Hause für unser Riesenbaby zu finden, wo er endlich ausgelastet ist und dadurch entspannt Leben kann.

Tel.: 0151 40 311 280


Anmerkung Tierheim: Wir bitten Interessierten die nötige Rasserfahrung mitzubringen und detaillierte Auskünfte über das Tier zu erfragen. Wir helfen hier nur                                                  um die Chancen einer Vermittlung zu erhöhen. Wir selbst kennen das Tier nicht. 

Diese Webseite verwendet Werkzeuge, um das Besucherverhalten zu analysieren. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzinformationen